Grundlagen der Fotografie - Basiswissen Teil 1 (Analog vs. Digitalfotografie)

Sloopy
S.
New Member
4. Mai 2013
57
0
Hallo Fotointeressierte,
ich möchte hier einmal einen kurzen Überblick für die "Anfänger" geben, welche Arten von Kameras es gibt und wofür man sie nutzen kann.

Als 1. Unterscheiden wir zwischen Analog- und Digitalkameras.

Analogkameras gibt es schon seit etlichen Jahren, hier wird das Bild auf einen (meist 35mm) Film belichtet. Muss danach entwickelt und auf Fotopapier in einer Dunkelkammer gebracht werden. Es gibt etliche Formate und Größen von analogen Filmen:

  • Kleinbildformat: 35mm
  • Mittelformat: 4,5cm x 6cm bis 6cm x 6cm
  • Großbildformat: Alles ab 9cm x 12cm
Diese 3 Formate sind die gebräuchlichsten in der Analogfotografie. Die Fotos werden um so größer die Filmfläche ist, auch um so schärfer und detailreicher.
Selbst 35mm hat eine sehr gute Schärfe! Die meisten Kinofilme sind auf 35mm Filmen gedreht. (Oder ganz digital, aber viele filmen absichtlich noch mit analogen Film) Bei einem Kinofilm wird das Bild auf eine große Leinwand geworfen und sieht noch knackig scharf aus.

Mittelformatkameras werden viel in der Modebranche benutzt, seit Jahren aber nur die Kamera / das Gehäuse. Und anstatt ein Film einzulegen werden digitale Rückteile genutzt, die das jeweilige Foto meist direkt via Firewire auf einen Laptop/PC übertragen.
Großbildformatkameras werden viel für die Architektur benutzt. Oder wenn man einen kleinen Bildauschnitt vergrößert haben möchte.
Die Kameras der hochwertigen Klasse (z.B. Leica und Hasselblad) sind bis heute sehr gesuchte Gehäuse und werden zu enorm hohen Preisen verkauft.
Die Vorteile der analogen Fotografie sind:
  • Die Fotos/Kameras haben einen eigenen Charakter
  • Ihr seit limitiert in der Empfindlichkeit (ISO) durch den eingelegten Film, ferner habt ihr auch nur 36 Bilder, ihr geht also mit viel mehr Sorgfalt an ein Motiv/Foto ran, gebt euch mehr Mühe und behandelt die Fotos wie etwas wertvolles
  • Die Kameras (z.B. Leica) sind qualitätiv sehr hochwertig und robust und halten ein Leben lang
  • Es gibt Spezialfilme die empfindlich auf bestimmte Lichter reagieren z.B. Infarot-Filme. Sowas kann eine Digitalkamera nur (schlecht) simulieren.
  • Es ist spannend zu sehen, wie ein Bild in der Entwicklerschale langsam zum Vorschein kommt :)
Digitalkameras

Hier wurde der Film durch einen CMOS- / CCD-Chip ersetzt. Allerdings ist die Größe vom Chip hier anders als beim analogen Film.

Bei kleinen Kompaktkameras haben wir sehr kleine Chips verbaut, die auch nur eine geringe Qualtität liefern können.

Bei den meisten höherwertigen (ab 200/300 Euro) ist ein APS-C Chip verbaut. Dieser Chip hat eine Größe von 17mm x 30mm.

Ist also etwas kleiner als ein Kleinbildformatfilm. Es gibt auch Kameras die haben genau die 35mm als Chipgröße verbaut. Dies nennt man dann "Vollformat".

Der Vorteil ist, um so größer der Chip um so mehr Platz haben die einzelnen Sensoren die die Farbe erkennen und um so mehr Licht kann auf die Oberfläche. Das Bild wird somit rauscharmer. (Was das bedeutet erkläre ich später einmal)

Ich selber Fotografiere seit Jahren mit digitalen Kameras mit einem APS-C Chip. Die Qualität ist top und jedes Jahr verbessert sich das Rauschverhalten. APS-C Sensoren sind somit mehr als ausreichend für gute Fotos.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Brennweiten der Objektive anders nutzen kann. Da der APS-C Chip nunmal kleiner ist, trifft das Bild, welches durch das Objektiv strahlt, auf eine kleinere Fläche. Dadurch erhöht sich die Brennweite um den Faktor 1,5. Dies nennt man auch Crop-Faktor.

Der Vorteil ist hierbei, dass man z.B. mit einem mittelpreisigen guten 50mm Objektiv auf 75mm für Portraits kommt. Ein 80mm Objektiv der selben Qualität kostet aber das 5fache! Somit hat man einen großen Vorteil bei APS-C Kameras. Auch Teleobjektive die z.B. 300mm Brennweite haben, haben aufeinmal 450mm! Und sind ideal für Tieraufnahmen auf Bäumen etc. geeignet.

Auf der anderen Seite braucht man für den Weitwinkelbereich (also eine geringe Brennweite/mm Zahl) nun wieder sehr kleine Brennweiten um durch den Crop-Faktor auf eine gute Brennweite für z.B. Architektur oder Gruppenfotos zu kommen. Diese Objektive im Bereich von 10-14mm sind sehr teuer.

Vorteile der digitalen Fotografie sind:

  • Ihr könnt das Bild sofort anschauen
  • Ihr braucht das Bild nicht teuer entwickeln
  • Ihr braucht keine Filme mehr kaufen
  • Ihr habt die Möglichkeit mehrere hundert Bilder hintereinander zu schiessen
  • Die Qualität und das Rauschen ist gegenüber analogen 35mm Film um einiges besser
  • Ihr könnt die Bilder direkt am PC (und auch meist schon an der Kamera) bearbeiten ohne Qualitätsverlust durch das Einscannen.
 
K
Kim
Hey,

Ich empfehle dir, diese Artikel genauer unter die Lupe zu nehmen:
  • Samsung Galaxy S22 vs iPhone 14: Was sollten Sie kaufen?

    Samsung Galaxy S22 vs iPhone 14: Was sollten Sie kaufen?Haben Sie die Qual der Wahl zwischen Samsung und Apple? In diesem Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S22 und dem iPhone 14 sehen Sie, wie sich die beiden 2022-Handys schlagen.
  • Samsung One UI 5.1 Geeignete Geräte, Erscheinungsdatum, Funktionen und aktuelle Nachrichten

    Samsung One UI 5.1 Geeignete Geräte, Erscheinungsdatum, Funktionen und aktuelle NachrichtenDie Galaxy S23-Serie wird wahrscheinlich die nächste stabile Iteration des One UI-Betriebssystems einführen. Nach der Einführung der One UI 5.1 mit seinem nächsten Flaggschiff-Lineup, Samsung würde es auf einige ältere Galaxy-Geräte wie Galaxy S21, Note 20 und S20, und faltbare liefern. Ähnlich wie One UI 5.0 wird auch das kommende [...]
  • Wie man die One UI 5.1 Image Clipper Funktion auf dem Samsung Galaxy S23 verwendet

    Wie man die One UI 5.1 Image Clipper Funktion auf dem Samsung Galaxy S23 verwendetSamsung One UI 5.1 wurde in den vergangenen Wochen für Millionen von Galaxy-Nutzern veröffentlicht. Die neue Software führt eine Reihe neuer Funktionen ein, von denen einige nur auf die Galaxy S23-Serie beschränkt sind, wie zum Beispiel der Image Clipper. Die One UI 5.1 Gallery App kommt mit einer neuen Image Clipper Funktion [...]
  • Samsung stellt One UI 6.1 mit der Galaxy S24-Serie vor

    Samsung stellt One UI 6.1 mit der Galaxy S24-Serie vorJanuar 2024 Unpacked ist in vollem Gange und Samsung hat gerade die Galaxy S24-Serie mit One UI 6.1 enthüllt. Die neue Software-Iteration basiert auf dem Betriebssystem Android 14, bringt aber wesentliche Verbesserungen gegenüber der One UI 6.1-Version. Samsung hat bestätigt, dass es das Galaxy AI-Erlebnis auf ausgewählte Galaxy-Geräte bringen wird [...]
Richtig guter Beitrag =)

Würde mich freuen wenns nen 2. Teil gibt. Vielleicht mit einem Überblick über die verschiedenen Objektivearten?
 
Danke dir sk8me!

Ich gebe mir Mühe alles sehr verständlich wieder zugeben.

Teil 2 wird erstmal die Verschiedenen Kamera-Arten auseinander Nehmen (im digital Bereich).
Und dann kann ich gerne die Objektive mal drannehmen.

Fotografie ist ein Thema und die Bildbearbeitung erst recht, da könnte ich Bücher drüber schreiben ;)

Ich möchte hier den Einstieg etwas transparenter gestalten, für die Newbies unter den Fotobegeisterten.

gruß
Sloopy
 
Alles klar =)

Joa wie gesagt ich lese es mir aufjedenfall durch. Ich fand den Teil 1 ziemlich gut beschrieben.
 

Similar threads

Sloopy
  • Angepinnt
So nun kommen wir einmal zu einem sehr wichtigen Thema, die Objektive. Was ist überhaupt ein Objektiv?! Einfach ausgedrückt, das Teil welches direkt vor dem Film oder CCD/CMOS-CHIP liegt. Viele kennen Objektive als eine Art "Aufsätze" für Spiegelreflexkameras. Aber auch die kleinen kompakten...
Antworten
0
Aufrufe
5K
Sloopy
Sloopy
  • Angepinnt
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Teil. Alle die den 1. Teil noch nicht kennen, bitte ich Ihn sich einmal in Ruhe durchzulesen, und dann erst hier weiter zu lesen. Einfach hier klicken: Grundlagen der Fotografie - Basiswissen (Analog vs. Digitalfotografie) Heute geht es um die...
Antworten
7
Aufrufe
3K
Sloopy
S
Samsung bringt ab Mai 2013 mit der NX2000 eine neue spiegellose Systemkamera auf den Markt, die mit dem von der NX 300 und NX1100 bekannten CMOS-Sensor mit einer Größe von 23,5 x 15,7 Millimetern eine Auflösung von 20,3 Megapixel bei einer Empfindlichkeit von ISO 100 bis zu ISO 25.600 bietet...
Antworten
1
Aufrufe
9K
R
F
„Bist du eigentlich Science-Fiction-Fan?“ fragte mich neulich eine Bekannte, als sie mich zum ersten Mal besuchte. „Nö, wie kommst du darauf?“ entgegnete ich. „Na, wegen des schwarzen Lochs dort in deinem Wohnzimmer“, sagte sie und deutete auf den Bildschirm meines Fernsehers. Ich verstehe, was...
Antworten
3
Aufrufe
301
E
G
Im folgendem wollte ich einfach mal schreiben, wie sich das S22 Ultra in das Ökosystem von Samsung einfügt. Im Internet gibt es zwar viel über die Spezifikationen des Smartphones (wie gut ist die Kamera, wie gut der Akku oder was kann der Exynos 2200) aber nicht viel zu der Nutzung mit anderen...
Antworten
6
Aufrufe
542
G
Zurück
Oben