Samsung: Feuchtigkeit erkannt – das hilft

Wurde auf Ihrem Samsung Smartphone oder Tablet Feuchtigkeit erkannt, können Sie das Gerät nicht mehr laden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen.

Feuchtigkeit erkannt: Fehler bei Samsung beheben

Hat das Samsung-Gerät Feuchtigkeit erkannt, erscheint die folgende Meldung: „Überprüfen des Ports. Feuchtigkeit erkannt. Stellen Sie zum Laden Ihres Gerätes sicher, dass Ihr Ladegerät/USB-Anschluss trocken ist.“

  1. Die Ursachen für die erkannte Feuchtigkeit können vielfältig sein. In den meisten Fällen kam das Handy tatsächlich mit Wasser in Berührung.
  2. Aber auch hohe Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel beim Duschen, kann für Feuchtigkeit in der USB-Buchse führen.
  3. Regen oder Schweiß sollten Sie ebenfalls verdächtigen. In vielen Fällen lässt sich das Problem jedoch schnell wieder lösen.

Schritte zur Fehlerbehebung am Handy

Prüfen Sie zunächst, ob sich am Kabel und im USB-Port Feuchtigkeit befindet.

  1. Trocknen Sie beide Stellen mit einem Tuch ab und pusten Sie kräftig hinein. Vermeiden Sie dabei das Austreten von Speichel.
  2. Können Sie den Kontakt mit Wasser oder Feuchtigkeit ausschließend, handelt es sich unter Umständen auch um einen Software-Fehler.
  3. Öffnen Sie in der„Einstellungen„-App die Kategorie„Apps“ und wählen Sie dort unter„Systemanwendungen anzeigen“ die„USB-Settings“ aus. Im Abschnitt„Speicher“ tippen Sie auf den Button„Daten löschen“.
  4. Hilft auch das nichts, starten Sie Ihr Samsung-Smartphone im abgesicherten Modus. Starten Sie das Gerät im Anschluss im normalen Modus neu.

Schritte zur Fehlerbehebung am Handy Feuchtigkeit erkannt: So beheben Sie den Fehler beim Handy von Samsung (Screenshot: Chip)

Wie bekomme ich Feuchtigkeit aus der Ladebuchse?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Feuchtigkeit aus der Ladebuchse Ihres Samsung-Geräts zu entfernen. Eine einfache und schnelle Methode ist, das Gerät vorsichtig mit einem weichen und trockenen Tuch abzutrocknen. Sie können auch einen Haartrockner auf niedriger Stufe verwenden, um die Feuchtigkeit zu entfernen. Achten Sie jedoch darauf, den Föhn nicht zu nahe an das Gerät zu halten, da dies es beschädigen kann. Eine weitere Option ist, das Gerät in einen Beutel mit trockenem Reis zu legen und es über Nacht dort zu lassen. Der Reis absorbiert die Feuchtigkeit aus der Ladebuchse und anderen Teilen des Telefons. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie das Gerät einem Fachmann zur Überprüfung oder Reparatur übergeben, um mögliche Schäden durch Feuchtigkeit zu vermeiden.

Siehe auch  Übernehmen Sie die Kontrolle: So aktualisieren Sie den Datenschutz in allen Anwendungen



Ähnliche Beiträge