Neue Modelle

T
T.
User
Hey, die aktuellen und neuen Handys haben ja alle kein Speicherkarten-slot mehr, Wie speichert ihr?
Per Cloud?Alles intern im Gerät? Oder habt ihr andere Methoden?

 
K
Kim
Hey,

Praktische Ratschläge und Lösungen zu deinem Problem:
Interner Speicher, Cloud Speicher oder unnötiges Löschen und sich über freien Speicher freuen. Bei der Cloud kann ich OneDrive nage legen, ist recht günstig.
 
Kommt wahrscheinlich auch stark auf das Nutzerverhalten an. Ich persönlich habe nur wenige Apps. Halt wichtige für den Alltag, keine Spiele. Fotos lade ich in Google Foto Cloud hoch und kann sie dann bei Bedarf vom Gerät löschen.
Mein interner Speicher beträgt 256gb. Damit komm ich sehr gut klar.
 
Ich halte von Cloud Speichern überhaupt nix. Daten egal welcher Art sollten immer extern gespeichert werden (Private SSD)
 
Externe Speichermedien können aber auch mal einen Defekt haben. Dann ist auch alles futsch
 
Ich speicher alles intern und Dinge, die ich nicht mehr auf dem Handy brauche (alte Bilder oder Daten) schieb ich dann auf eine Festplatte aufem Laptop/Rechner
 
Hallo habe 512gb wenn das mal voll ist habe ich für die Datensicherung 2tb Festplatten, also 2fach gesichert.*1f607.png*☺️
 
Ich schaue alle zwei, drei Monate mal meine Galerie und wichtige Ordner durch und speichere dann alles über den Laptop auf einer externen Festplatte. Dann lösche ich alles vom Handy. Besondere Fotos speichere ich gerne zusätzlich noch bei Google.
Ich nutze seit zwei Jahren das Galaxy S20 mit 128GB Speicher. Der war noch nie voll *1f609.png*
 
Ja das passiert aber ehr selten. Auf ner Cloud kann das auch passieren. Würde und werde NIE Bilder e.t.c. auf ner Cloud Speichern. (Datenfang)
 
Das ist wahr, darum hüten wir unsere wie unseren Augapfel. Wenn die mal kaputt ist, ist unsere Hochzeit, Hauskauf, die Baby/Kinderfotos einfach alles weg. Das ganze Leben in Bildern quasi ausgelöscht. Gruseliger Gedanke *1f605.png* die wichtigsten Momente sind daher zusätzlich noch in der Google Cloud.
 
Ich habe zwar ein älteres Gerät, aber Bilder etc werden im privaten Netzwerk gespeichert. Habe eine App die macht das regelmässig per WLan
 
Intern und gleichzeitig werden Bilder werden auf meinem NAS-Server gespeichert
 
Ich nutze einfach ein Smartphone welches noch einen Micro SD Karten Slot bietet. Zusätzlich sichere ich noch auf eine NAS. Cloud empfehle ich nicht. Es sei denn es ist einem egal wer alles die Daten/Bilder zu Gesicht bekommt.
 
Gibt auch Clouds die gute Privatsphäre und Sicherheit haben. Wenn die Daten in DE sein sollen, Magenta Cloud der Deutschen Telekom. Wenn Speicherung innerhalb der EU für dich in Ordnung ist, aber du mehr Features fürs Verschlüsseln haben willst, dann P Cloud oder evtl. Mega, da weiß ich aber nicht, ob die Daten in der EU gespeichert werden. Nutze persönlich OneDrive in Zusammenhang mit MS 365 Personal, ist relativ kostengünstig, aber dadurch, dass die Daten in den USA gespeichert werden, und die Gesetze in USA für Privatsphäre eh semi-gut sind, ist es nicht wirklich sicher. Speichere normale Fotos und Videos einfach da, aber wenn es nicht in die Hände von Microsoft geraten soll (sprich die können es nicht öffnen), verschlüssele ich die Daten lokal vor dem Upload am Laptop.
 
Man kann die Daten alle lokal vor dem Upload verschlüsseln, dann können die Firmen hinter den Clouds nichts damit machen. Zwar verlierst du damit Komfort, weil ein Preview fehlt, du dadurch die Daten herunterladen und entschlüsseln musst, aber sicher ist es trotzdem. Natürlich ist ein NAS besser, wenn du Komfort und Sicherheit gleichzeitig willst. Achte aber darauf, dass Einstellungen in der Software des NAS zum Erheben von "Diagnosedaten", aus sind.
 
Jawoll, ein NAS. WD My Cloud Mirror. Und wenn ich Dinge von unterwegs zum NAS schieben will oder was von dort benötige arbeite ich mit dem Pushservice der FB und lasse mir die aktuelle IP senden. Dann greife ich per Portweiterleitung direkt aus dem Internet auf mein NAS zu
 
Dateien, die ich auf verschiedenen Geräten benötige, die besonders wichtig sind oder die ich mit anderen teile, liegen in der privaten Cloud.
Alle 1-3 Monate mache ich ein Backup meines Smartphones per Smart Switch am PC.
Und um Festplattenplatz zu sparen, dampfe ich am Jahresende alle Backup-Ordner des Jahres zu einem Ordner zusammen.
 

Similar threads

M
Hallo Zusammen, ich habe mir ein S22+ bestellt. Aktuell bin ich noch auf dem S10 mit Speicherkarte. Vielleicht eine blöde Frage, aber wenn ich jetzt dann keine Karte mehr habe, wo speichert Ihr eure Fotos und Daten?Nutzt Ihr eine Cloud oder macht Ihr alle paar Wochen eine Sicherung mit Smart...
Antworten
16
Aufrufe
137
A
R
Guten Abend Dann habe ich noch ein Problem, Mein Stück vom spen steckt im slot fest. Ich weiß früher gab's mal posts aberhat vielleicht jemand eine neue Methode nur das hintere Teil steckt drin. Mir ist mein s23U runtergefallen und der spen ist auf dem slot gesprungen (was schon komisch ist)...
Antworten
2
Aufrufe
184
R
V
Bald ist es soweit, die S22 Modelle werden am 09.02.2022 vorgestellt. Samsung wirbt mit "Episch" aber glaubt ihr daran? Schließlich hat Samsung viele Features in den letzten Jahren eher aus den Geräten rausgeworfen statt hinzugefügt, der Infrarot Sender, SD Slot, UKW, Glas Rückseite, Klinke...
Antworten
25
Aufrufe
229
J
W
Ach Samsung *1f615.png* Was habt ihr denn gemacht? Seit dem Update ist das ganze System langsamer und Fotos in denen sich etwas bewegt, sind nicht mehr möglich. Und da ihr in euren neuen S21 keine SD Slots mehr verbaut, die Auflösung bei 2 Modellen schlechter als beim S6!!! ist, kann ich nicht...
Antworten
19
Aufrufe
242
M
D
Hey auf den aktuellen Samsung Tab s Reihe kann man ja den Speicher mit einem Micro SD-Karte bis zu 1TB erweitern es gibt viele Speicherkarten mit diese Größe aber die sind unterschiedlich schnell welche Geschwindigkeit (Karte) Geschwindigkeit soll ich kaufen das mit Videoschnitt keine Probleme...
Antworten
6
Aufrufe
113
S
Zurück
Oben